Sarracenia

Schon seit 7 Jahren wachsen unsere drei Sarracenien am Teichrand. Besonders im Winter zeigen sie ihre eindrucksvolle Schlauchfärbung, die sich bei jeder Pflanze unterschiedlich ausprägt.
Sie haben die letzten Tage - 10° C überstanden. In den Trichtern ist noch das Eis zu sehen. Dennoch sind die Trichter auf Grund des sich ausdehnenden Wassers nicht geplatzt.
Wir erhielten die Pflanzen als Geschenk und haben uns nicht um sie gekümmert, da wir in unserem großen Garten keine Zeit für Pfleglinge haben. Sie wurden enfach ausgetopft und zwischen die Findlinge gepflanzt. Blüten zeigen sich jedes Jahr.

 

Hamamelis

Hamamelis intermedia 'Pallida' zeigt meistens von Januar bis März ihre sehr großen, angenehm nach Limonen duftenden, schwefelgelben Petalen ( Blütenblätter ) mit einem weinroten Kelch. In milden Jahren präsentiert sie diese Pracht bereits im Dezember.

Gern schneiden wir uns davon einige Zweige ab. Sie lösen dann den Duft des Tannenbaums und nach Weihnachten im Zimmer ab. Damit beginnt das Warten auf den Frühling und die helle Jahreszeit.